Maristen-Logo
BesinnungaktuellKontaktOrdenSpiritualität
Seit 1931 wirken die Maristen in Fürstenzell für die Menschen, den Ort und das Bistum. Sie errichteten 1948 eine Schule, übernahmen die Pfarrseelsorge in Fürstenzell und Umgebung, gründeten Betriebe und in den 1990-er Jahren das »Geistliche Zentrum«.

Präsenz als Ordensleute

Die Maristen, Brüder und Patres, bleiben als Ordensleute vor Ort präsent. Ihre Präsenz als geistliche und betende Gemeinschaft ist für sie ihr erstes Apostolat. Sie leisten Dienste in Gemeinden, in Gruppen und für andere Ordensgemeinschaften, bieten aber auch geistliche Begleitung und Exerzitien für interessierte Einzelpersonen an. Die Maristen sind Mitglied der Schulstiftung, die das Maristengymnasium Fürstenzell trägt.


Luftbild Ahmsen

Fürstenzell: Seelsorge auf dem Land


Seelsorgliche Tätigkeiten

Einige Patres arbeiten regelmäßig in benachbarten Pfarrverbünden, betreuen die Schwesterngemeinschaft am Ort und das hiesige Altersheim.

[ Sendung ] [ Meppen ] [ Passau ] [ Dessau ]




Maristenpatres und -brüder
Europäische Provinz der Gesellschaft Mariens
Region Deutschland





[ Marist werden ] [ Sitemap ]