Sendung, Passau
In Passau wirken die Maristen seit 1978. Schwerpunkte sind der Dienst an der Votivkirche und die Telefonseelsorge.

Ordensleben in der Stadt

Mit ihrer Präsenz als geistliche Gemeinschaft geben die Maristen im geschäftigen Zentrum Passaus Zeugnis für das Evangelium. Junge Männer, die sich auf eine Berufung zum Ordensleben prüfen möchten, können dies in der Kommunität kennen lernen.

Marianische Votivkirche

Wir heißen alle Menschen zur täglichen Feier der Eucharistie, zu Vesper und eucharistischer Anbetung in der Votivkirche herzlich willkommen. Verschiedenen Gebetsgruppen treffen sich hier. Die Maristenpatres laden außerdem zu Beichte und Beichtgespräch ein und arbeiten mit der Pastoral in der Innenstadt zusammen.




Das neue Portal der Votivkirche


Telefonseelsorge

Ein Mitbruder leitet die Telefonseelsorge – unterstützt von zwei hauptamtlichen Kräften. Eine Vielzahl ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen steht Hilfe suchenden Menschen zu jeder Tages- und Nachtzeit unter der


bundesweit kostenlosen Rufnummer 0800 111 0 222

mit gutem Rat bei.

Weitere Aufgaben

Einzelne Mitglieder der Passauer Kommunität arbeiten als Schulseelsorger am Maristengymnasium Fürstenzell und als Krankenhausseelsorger in der Kinderklinik, leisten Aushilfe in den Gemeinden. Sie wirken an Kursen für Ehe und Familie mit und bieten geistliche Begleitung an.

Die Votivkirche und Räume im Haus nehmen verschiedene geistliche Gruppen freundlich auf.



[ Sendung ] : [ Fürstenzell ] [ Meppen ] [ Dessau ]




Maristenpatres und -brüder
Europäische Provinz der Gesellschaft Mariens
Region Deutschland




[ Marist werden ] [ Sitemap ]

Hintergrundbild: Pfingstfresco, La Neylière
NavigationBesinnungKontaktDer OrdenSpiritualitätaktuell